Trächtigkeitskalender

2. April 2014

Kein April-Scherz: Ivy ist läufig! ;-)

 
16. April 2014 (1. Tag der Trächtigkeit)

Wir waren in Wien bei Emil und es hat geklappt. Ivy wurde von Emil gedeckt und nun müssen wir schlicht und ergreifend abwarten :-)

Bauchumfang:
35 cm

Gewicht:
7,7 kg
  


Die Spermien wandern zu den Eileitern. 
Bei gesunden Rüden ist das Sperma bis zu sechs Tage im 
weiblichen Genitale befruchtungsfähig.
(c) National Geographic

2. - 4. Tag

Befruchtung der Eizellen in der Eileiterampulle.

4. - 8. Tag

Die Eizelle teilt sich nun täglich im mittleren Eileiterabschnitt. Zweizell-Stadium, Vierzell-Stadium usw. = frühembryonale Teilungsstadien. Die ersten Teilungsstadien sind einen zehntel Millimeter groß.

8. - 9. Tag

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozysten. Bei der Hündin geht die Läufigkeit normal zu Ende. Die Hündin wird wie stets gefüttert und bewegt, keine Medikamente ohne Tierarzt! 

13. Tag

Ivy ist fit wie eh und je und flitzt fleißig am Fahrrad. Außer dass sie nun noch verschmuster ist, gibts noch keine merkbaren Veränderungen. Kuschel-Queen eben ;-)

10. - 17. Tag

Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. 5 – 7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter. Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn.

(c) National Geographic

18. - 20. Tag

Einnistung der Embryonen in die Gebärmutter, die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. 
Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe.
Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.


Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. Bei Ivy ist davon nichts zu erkennen - ganz im Gegenteil! Allerdings ist unser Mädel derzeit sehr anhänglich.

Tag 19
(c) National Geographic
Tag 20
(c) National Geographic



21. - 28. Tag

Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. 
Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Die Zitzen bei der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa.

Tag 25
(c) National Geographic

 
Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. walnussgroß. Die Ohren werden am 26. Tag gebildet, Augenhülle und Tasthaare bilden sich am 27. Tag. Beine, Pfoten und Zehen (zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig) sind deutlich erkennbar. Im derzeitigen Zustand sind die Föten sehr stark defektgefährdet. 

 Achtung! Während der Organgenese bis zum 35. Tag sind die Welpen äußerst empfindlich für äußere Einwirkungen wie Medikamente, Impfungen, Röntgenstrahlen, Vitaminmangel und –überversorgung, Überhitzung (z.B. im Auto), Umweltschadstoffe (z.b. Düngemittel in Pfützen) diese sind unter anderem verantwortlich für Fehlbildungen!!

Tag 28
(c) National Geographic


30. Tag (5. Woche)

Die babyblau schimmernden Hülle über den Augen dient als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Fruchtanlagen so groß, daß sie i.d.R. gut sichtbar sind, aber noch so klein, daß die Anzahl der Fruchtanlagen bestimmbar ist. Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Ein Anschwellen der weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar. Die Zitzen der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa. Sie hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.
Es kann auch zu einem vermehrten Schlafbedürfnis kommen.

Bauchumfang: 39 cm
Gewicht:
8,2 kg
 

Tag30
(c) National Geographic

Tag30
(c) National Geographic
Leyla testet die Wurfkiste ;-)

35. Tag

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.

Bauchumfang: 40 cm
Gewicht:
8,4 kg
  


 

Hier einmal ein Bild auf der man ersehen kann wie schnell sich ein Hundebaby entwickelt. Wenn man diese rasante Entwicklung in nur 63 Tagen sieht, kann man auch als Laie sehr gut verstehen, warum jeder Tag den die Welpen im Mutterleib bleiben können, soooo wichtig ist!


39. Tag (6. Woche)

Die Augenlider sind jetzt ausgebildet und die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt. Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln, ebenso die Form der Handplatte und die Anlage
der Augenbrauen. Auch die Hautpigmentation und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.
Sie sind jetzt ziemlich resistent gegen Störungen in der Entwicklung.

Bauchumfang: 44 cm
Gewicht:
8,7 kg
  


42. Tag (6. Woche)

Unsere Ivy-Maus, die sonst wie durchgeknallt ihre Runden fetzt, nimmt sich immer mehr zurück. Selbst aufs Bett springt sie nur noch nach sorgfältiger Planung oder lässt es teilweise ganz. Sie schläft sehr viel und kommt schneller außer Puste - was früher eigentlich nie der Fall war ;-) 
Ihr Appetit ist ungebrochen und am liebsten würde sie die Schüssel gleich mit inhalieren!
Ivy nimmt ungefähr 100g tgl. zu und auch ihr Bäuchlein wächst stetig weiter...



Bauchumfang: 47 cm
Gewicht:
9,2 kg
  


43. Tag (7. Woche)

Das letzte Drittel der Trächtigkeit hat begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. 3/4 des
Wachstums der Föten fällt in dieses letzte Drittel. Wenn die Hündin einen durchschnittlichen oder grossen Wurf trägt, kommt es zur Faltung der Gebärmutterhörner, wodurch sich ihre äusseren Linien drastisch verändern. Diese Veränderung wird nicht sichtbar, wenn nur zwei bis drei Welpen vorhanden sind.

 
In den bisher knorpeligen Knochen der Föten beginnt die Verkalkung. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet, jedoch schlecht gezählt werden.

Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Hündin sollte jetzt keine rauhen Spiele mit anderen Hunden spielen oder springen.



Chihuahua-Welpe am Tag 43
(c) National Geographic

 

49. Tag (7. Woche)

Der Embryo hängt an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er phantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter, die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig. Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt. Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung, da ihnen die Schweißdrüsen fehlen.

Bullmastiffwelpe am 45. Tag
(c) National Geographic

Bauchumfang: 50 cm (+ 15cm)
Gewicht:
9,7 kg (+ 2kg)


51. Tag (8. Woche)

Seit gestern haben wir die ersten Welpenbewegungen in Ivys Babybauch gespürt - ein wirklich tolles Erlebnis! Jetzt sind es nur mehr knapp 2 Wochen bis zum Geburtstermin und wir sind schon so gespannt, wie viele Welpen unsere Ivy zaubern wird...  

Bauchumfang: 52 cm (+ 17cm)
Gewicht:
10 kg (+ 2,3kg)
 

Bäuchlein? Oder doch eher Bauch? ;-)

56. Tag (8. Woche)

Ab diesem Zeitpunkt können die Welpen sicher geboren werden, die Lunge und andere wichtige Lebensfunktionen sind geburtsbereit entwickelt. Augenlider und Gehörgänge sind noch geschlossen. Die letzten vier Tage in der Gebärmutter dienen zur stärkeren Ausprägung der Merkmale, die Welpen nehmen nochmal stark an Gewicht zu. 
Bereits jetzt sind die Welpen berührungsempfindlich und werden es genießen, wenn man der Hündin regelmäßig den Bauch streichelt. Seit heute sind die Welpenbewegungen mit bloßem Auge erkennbar! Ein unbeschreiblich schönes Gefühl unter seiner Hand schon Welpenbewegungen zu spüren... :-)

(c) National Geographic

57. Tag (9. Woche)

Mittlerweile sind wir in der 9. Woche und das lange warten hat bald ein Ende! ;-) Während Ivy tagsüber ganz toll mit der Hitze klar kommt und auch noch halbwegs motiviert einem Spieli nachrennt ... ähm ... schlendert ;-) sind die Nächte relativ unruhig. 
Jetzt gerade ruht sich unsere werdende Mama aber wieder aus, um uns vermutlich in der Nacht wieder auf die Folter zu spannen! ;-)
Ivys derzeit bevorzugte Liegeposition ;)

Bauchumfang: 54 cm (+ 19cm)
Gewicht:
10,6 kg (+ 2,9kg)





62. Tag (9. Woche)

Unsere Welpen sind endlich da! Emil & Ivy haben 4 fesche Burschen und 1 entzückendes Mädchen gezaubert! 

An diester Stelle möchte ich mich recht herzlich für die lieben Glückwünsche bedanken! Wir sind überglücklich!!! :-)
Weiter gehts im Welpen-Tagebuch ... 

Keine Kommentare:

Kommentar posten